Gasknappheit? Flexibilität? Kosten?

Es gibt viele Gründe sich nach Alternativen zum klassischem Gas-Campingkocher umzusehen. In diesem Artikel zeigen wir dir die besten alternativen Brennstoffe und Top 5 Campingkocher ohne Gas.

Welche Vor- und Nachteile hat Gas als Brennstoff für Campingkocher?

Wenn du für deinen Camping-Aufenthalt nach einem entsprechenden Kocher suchst, ist es wichtig, dass du dir einen umfassenden Überblick verschaffst und dabei die üblichen Gas- aber auch andere Modelle anschaust. Gas-Kocher haben folgenden großen Vorteil sowie Nachteil:

Vorteil von Gas:

  • Der Brennwert von Gas ist sehr hoch und erreicht ungefähr das Doppelte von Spiritus. Diese enorme Leistung sorgt auch dafür, dass relativ wenig dieses Brennstoffes bei sich geführt werden muss.

Nachteil von Gas:

  • Auch wenn wegen des hohen Brennwertes wenig Gas benötigt wird, können lange Aufenthalte schon einmal das Gas zur Neige gehen lassen. Dann hast du den Nachteil, abhängig von dem Gas zu sein, welches es dann auch nicht zwingend an jedem Aufenthaltsort zu kaufen gibt.

Welche alternativen Brennstoffe gibt es zu Gas?

Auch wenn Gas-Campingkocher oft noch an der Tagesordnung stehen, gibt es mehr alternative Brennstoffe als man denkt.

  • Die offensichtlichste Energiequelle ist der Strom aus der Steckdose. Auf Campingplätzen immer vorhanden. In der Natur nur, wenn eine entsprechende Batterie bzw. Powerbank mitgebracht wird. Hier muss der Stromkocher aber über einen passenden Spannungsanschluss und Stecker verfügen. Empfehlenswert für kleine Elektrogeräte ist fast immer ein 12-Volt-Anschluss.
    Interessanter und ggf unabhängiger ist man mit einem Kocher ohne Strom.
  • Das beginnt schon bei den wie Gas in Geschäften erhältlichen Varianten wie Spiritus, Ethanol oder auch speziellere Brennpasten oder Trockenbrennstoff.
  • Zudem und das passend zum Campingurlaub inmitten der Natur, gibt es Alternativen, die du direkt aus der natürlichen Umgebung beziehen kannst. So gibt es viele Campingkocher ohne Gas, welche einfach durch Holz befeuert werden und sich somit als absolut natürlich und umweltbewusst erweisen.

Welche Vor-und Nachteile hat ein Campingkocher ohne Gas?

Vorteile vom Campingkocher ohne Gas sind abhängig von der gewählten Variante.

So ist die Verwendung von Spiritus oder Trockenbrennstoff recht einfach und sofort einsatzbereit. Bei den natürlichen Brennstoffen wie Holz steht der umweltschonende Aspekt immer ganz vorne auf der Liste der Vorteile und die Beschaffung kann auch seinen ganz eigenen Reiz mit sich bringen.

Ein Nachteil der Alternativen zu Gas ist ohne Frage mit dem Blick auf den geringen Brennwert zu erkennen. Denn hier hat Gas eindeutig die Nase vorn. Durch den höchsten Brennwert, wird auch am wenigsten dieses Brennstoffes benötigt. Hat man also genug dabei oder ist Gas am Zielort verfügbar, bleibt es mit die praktischste und effektivste Variante.

Nachteile bei Spiritus und auch Hölzern ist zudem eine gewisse Rauchentwicklung, wegen der du auf jeden Fall immer auf die Art des Kochers achten solltest, welche einen solchen Rauch bestenfalls reduziert oder verhindert.

Die 5 beliebtesten Campingkocher ohne Gas oder Strom

Am Markt gibt es viele Alternativen zum klassischen Gas-Campingkocher. Wir haben dir die besten Modelle für jeden alternativen Brennstoff herausgesucht!

Tomshoo Holzofen-Campingkocher – der einfache Kocher für Minimalisten

Dieser Campingkocher ohne Gas benötigt als Brennstoff lediglich natürliche Hölzer wie Äste, Zweige oder auch einfach Blätter. So brauchst du beim Camping nur raus in die Natur gehen und musst nicht in Geschäften nach Nachschub suchen.

Gleichzeitig profitierst du davon, dass die Umwelt nicht durch chemische Emissionen belastet wird. Der Kocher erweist sich durch sein Material und die optimale Bauweise sowie Verarbeitung als sehr stabil und langlebig.

Er besitzt eine ausreichend große Öffnung, die das Hinzugeben der Brennstoffe erleichtert. Auf dem Kocher befindet sich ein gezahnter und stabiler Querständer, der eine optimale Plattform für verwendetes Geschirr bietet. Dabei entsteht ein perfekter Wärmekontakt und auch die winddichte Eigenschaft optimiert das Erhitzen, welches problemlos auch direkt in Metallbechern durchgeführt werden kann.

Der Kocher besitzt eine doppelwandige Struktur, welche im Zusammenspiel mit den integrierten Luftöffnungen für eine Optimierung der Luftzirkulation sorgt und somit auch die Verbrennungseffizienz steigert.

Das mitgelieferte Grill-Netz bietet zudem jederzeit die Gelegenheit, den Camping-Kocher ohne Gas auch als Grill zu verwenden.

Neben allen Vorteilen rund um das Erhitzen ist der Artikel zudem sehr leicht und kompakt. Er kann außerdem zusammengefaltet werden, was einen platzsparenden Transport ermöglicht, bei dem auch kein großes zusätzliches Gewicht entsteht.

Kelly Kettle Set – vollständig autarke Camping-Ausrüstung (Holzofen)

Dieses Wasserkocher-Set ist eine perfekte Lösung, wenn du ohne Gas-Kocher in der Lage sein willst, unterwegs Speisen und Getränke erhitzen zu wollen. Es handelt sich um eine perfekte Variante für den Campingurlaub, aber auch für Ausflüge zum Jagen, Wandern oder Angeln.

Zudem ist es ein nützliches Accessoire, um auch bei Stromausfällen nicht auf eine Kochstelle verzichten zu müssen. Dabei werden weder Gas noch Benzin und auch keine Batterien benötigt.

Einzig und allein in der Natur zu findende Brennstoffe wie Holz, Äste, zweige, Blätter, Stöcke, Baumrinden oder Tannenzapfen sowie trockenes Gras oder trockener Dung reichen für die optimale Befeuerung aus. Die Befeuerung sorgt für ein Erhitzen innerhalb von Minuten und funktioniert auch bei schwierigen Bedingungen, wie zum Beispiel bei stürmischen oder sogar orkanartigen Wetterverhältnissen.

Das Set eignet sich für dich als Einzelperson ebenso wie für mehrere Leute. Es besteht aus:

  • einem großen Wasserkessel aus hochwertigem Edelstahl, dessen Gehäuse komplett verschweißt ist und keinerlei Nieten aufweist. Er hat eine Höhe von 34 cm, einen Durchmesser von 18,7 cm und ein Volumen von 1,6 Litern.
  • Der kleinere Topf bietet immer noch ein Volumen von 0,85 Litern und die
  • Außerdem git es ein Pfanne mit passenden Deckel sowie ein Grillrost. Damit sind dem Kochvergnügen in der Natur keine Grenzen gesetzt. Auch diese Teile bestehen allesamt aus stabilem und langlebigem Edelstahl, genauso wie die zwei Tassen und zwei Teller gilt, die das Produkt ebenso wie die mitgelieferte
  • Transporttasche

Da dieses Modell in keiner Weise ein offenes Feuer erzeugt, handelt es sich um ein sehr sicheres Modell, das zudem – wichtig für den ein oder anderen Urlaub – auch keinen Reisebeschränkungen wie beispielsweise im Flugzeug unterliegt. Für die optimale Reise und den einfachen Transport spricht auch die praktische Tatsache, dass der Artikel nicht nur leicht, kompakt und stabil ist, sondern sich alles auch platzsparend ineinander stapeln lässt.

Biolite CampStove – Kochen und Stromerzeugung mit diesem Mini-Holzofen

Bei diesem Modell handelt es sich um einen sehr vielseitigen Kocher, bei dem als Brennstoff alles verwendet werden kann, was als erneuerbare Biomasse gilt. Dazu gehören alle Hölzer wie Äste, Zweige und Stäbe oder auch gesammeltes Laub. Der Kocher erzeugt anschließend ein Holzfeuer, das als äußerst rauchfrei anzusehen und somit optimal für das entspannte Zubereiten von Speisen oder heißen Getränken ist. Der Ofen bietet zudem ein Grilltop, welches von seiner Größe her die Zubereitung von vier Burgern ermöglicht.

Der Kocher verfügt über einen eingebauten sowie über ein integriertes LED Armaturenbrett. Die dort angezeigten Informationen sorgen für eine optimierte Kontrolle des Kochvorgangs und geben zusätzlich auch hilfreiches Feedback.

Leistung:

Die schon verbesserte Version bietet sogar noch 50 Prozent mehr Leistung als das Vorgängermodell. Mit seiner Leistung ist der Ofen in der Lage, Mahlzeiten optimal zuzubereiten und innerhalb von 4,5 Minuten 1 Liter Wasser zum Kochen zu bringen.

Der aus der Wärme erzeugte Strom mit einer Leistung in Höhe von 3 Watt kann zudem praktisch dazu verwendet werden, andere Geräte wie ein Smartphone aufzuladen.

Einfacher Esbit-Campingkocher mit Trockenbrennstoff

Eine weitere Alternative zum Gas-Campingkocher ist der Esbit-Campingkocher mit Trockenbrennstoff. Das Besondere ist, dass als Brennstoff lediglich die praktischen kleinen Esbit Brennstofftabletten benötigt werden. Je nach Zielort ist es natürlich wichtig, die entsprechenden Tabletten bei sich zu führen, falls sie nicht überall erhältlich sind.

Das Kochset erweist sich als außerordentlich kompakt und diese geringen Abmessungen machen es natürlich perfekt für einen platzsparenden Transport.

Das Set besteht aus:

  • einem Stand, in den mühelos die entsprechenden Esbit Brennstofftabletten eingelegt werden können,
  • und einem Topf mit Deckel.

Als Material für das Set wird ein sehr leichtes und hartanodisiertes Aluminium verwendet, was das Gewicht und die Stabilität fördert.

Die Volumenanzeige im Topf, eine tolle Deckelaufhängung sowie klappbare Griffe und der mitgelieferte Netzbeutel bilden weitere Vorteile und Argumente für diesen Campingkocher ohne Gas.

Esbit-Spiritus-Kochset – besser als Gas?

Beim Vergleich vom Gas-Campingkocher mit anderen Möglichkeiten, bietet dieses Modell eine Alternative, bei der Spiritus zum Einsatz kommen kann.

Im Vergleich zu Gas hat es einen geringeren Brennwert und es wird somit mehr Brennstoff benötigt. Ansonsten hat Spiritus genauso wie Gas den großen Vorteil, dass es sehr gut verfügbar ist, beispielsweise in jeder Apotheke. Dieser Kocher hat gegenüber einen üblichen Gas-Kocher den Vorteil, dass er zusätzlich mit Trockenbrennstoff (z.B. von Esbit) verwendet werden kann.

Das Set besteht zum einen aus einem optimalen Stand, für ein ein stabiles hartanodisiertes Aluminium verwendet wurde. In dem Ständer kann sowohl Spiritus als auch Esbit Trockenbrennstoff verwendet werden und durch die große Öffnung lässt sich beides optimal handhaben. Für ein hohes Maß an Sicherheit gibt es einen Flammenregulierer sowie einen Klappgriff, mit dem die Flamme auch umgehend sofort gelöscht werden kann.

Das hartanodisierte Aluminium wird auch für die beiden Töpfe verwendet und sorgt für ein extrem geringes Gewicht des Artikels. Die Töpfe haben ein Volumen von 985 ml bzw. 470 ml und besitzen optimale Griffe aus Edelstahl. Zudem haben beide Töpfe eine hochwertige, mehrfache Innenbeschichtung, während der große Topf zusätzlich über eine Skala zum Ablesen der Füllmenge besitzt. Der kleine Topf bietet den attraktiven Vorteil, auch als Deckel des großen Topfes verwendet zu werden. Ein weiteres Highlight ist die Tatsache, dass alles an Zubehör in den großen Topf passt und dort ebenso wie im mitgelieferten Netzbeutel optimal und platzsparend untergebracht und transportiert werden kann.

Welche Brennstoffe und Energiequellen gibt es bei Campingkochern?

Für einen besseren Überblick folgt hier eine Übersicht der verfügbaren Möglichkeiten:

  • Gas ist eine saubere und sehr effektive Methode, bedarf aber immer einen entsprechenden Vorrat.
  • Strom ist ebenfalls eine saubere Variante, aber immer an eine entsprechende Stromzufuhr gebunden, die in der Natur selten vorhanden ist.
  • Spiritus ist ein nahezu überall verfügbarer Brennstoff mit einer leichten Anwendung, der aber gewisse Gerüche und Rauchentwicklungen mit sich bringen kann.
  • Holz bietet sich als natürlicher Brennstoff an, der die Umwelt schont, durchaus aber einen gewissen Aufwand für das Sammeln mit sich bringt.
  • Brennpasten und Trockenbrennstoff sind praktische Varianten, welche aber auch immer in einem gewissen Vorrat verfügbar sein müssen.

Welcher Campingkocher ist der beste?

Den pauschal besten Campingkocher gibt es so wohl nicht. Eine solche Einschätzung ist immer in Abhängigkeit zum verfügbaren Brennstoff und dem Anwendungszweck zu treffen.

Ist genügend Brennstoff vorhanden, bietet sich Gas wohl immer als die effektivste Methode an.

Holz ist wiederum überall in der Natur verfügbar, kommt der Umwelt zugute und schafft eine angenehme natürliche Atmosphäre.

Entscheidend ist es also immer, inwiefern du Zugriff auf die Energiequellen hast und inwiefern das natürliche Empfinden eventuell wichtiger ist als eine möglichst schnelle Zubereitung.

Fazit – die beste Alternative zum Gas-Kocher?

Die beste Alternative zum Gas-Kocher bleibt eine individuelle Geschmackssache und natürlich auch abhängig von der Verfügbarkeit der Brennstoffe.

Daher solltest du dich immer auch im Vorfeld mit deinen anvisierten Zielen beschäftigen, um herauszufinden, welche Mittel dort verfügbar sind oder welche Variante von vornherein ausgeschlossen werden kann.

Letztendlich ist jedes Modell eine gute Alternative, wenn du auf Gas verzichten oder nicht auf den entsprechenden Nachschub angewiesen sein möchtest.

Häufige Fragen

Welcher Campingkocher für Innenräume?

Elektrische Campingkocher können in Innenräumen am besten und ohne großen Aufwand eingesetzt werden, wenn der entsprechende Stromanschluss vorhanden ist. Ansonsten können auch alle anderen Varianten zum Einsatz kommen. Dabei sollte aber immer an eine ausreichende Belüftung gedacht werden.

Welcher Kocher bei Stromausfall?

Bei Stromausfall fällt die elektrische Leitung weg. Demzufolge eignet sich jede Alternative als Ersatz. Wichtig ist dann eventuell der zeitliche Aspekt, der das schnellere Gas weiterhin zur optimalen Alternative macht, während aber auch die anderen Varianten möglich sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.