Heute kommen wir zu einem irgendwie unangenehmen aber gleichzeitig auch spannendem Thema – einem System der mobilen, geruchsfreien und ökologischen Toilette! Die Trockentrenntoilette ist eine hervorragende Alternative zur Chemie(camping)toilette und eignet sich vor allem dann, wenn es keine Kanalisation gibt.

Wenn man sich ein bisschen mit dem Thema Trockentrenntoilette beschäftig, stellt man sich die Frage – wieso nutzen nicht viel mehr Menschen dieses geniale System? Nicht nur Camper sondern auch auf Events, Baustellen, Campingplätzen, Schrebergärten usw.?

Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Thema Toilette ein bisschen Tabu-Thema ist, das mit Respekt, Skepsis und Angst vor unangenehmen Gerüchen besetzt ist. Wir lassen jetzt mal alle Tabus fallen und schauen uns in diesem Artikel an, was die Trockentoilette genau ist, welche Vorteile sie bietet und was es beim Kauf sowie in der Praxis zu beachten gibt. 🙂

Wie funktioniert eine Trockentrenntoilette?

Eine Trockentrenntoilette trennt – wie der Name vermuten lässt – die Ausscheidungen Urin und Fäkalien auf. Beides wird in unterschiedlichen Behältern aufgefangen. Der Urin meist in einem Kanister und der Feststoff in einem Eimer bzw. Tüte mit kompostierbarem Beutel.

Der Trick ist: Wenn Urin und Feststoff NICHT vermischt werden entstehen keine unangenehmen Gerüche, daher braucht diese Toilette auch keine Chemie, um geruchsfrei zu bleiben.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=gU-9QgZbPQM

Unser Ranking – die besten Trockentrenntoiletten – 4 beliebte Modelle im Vergleich

Es gibt viele Modelle am Markt. In dieser Übersicht findest du die besten und beliebtesten Modelle im Vergleich. Die wichtigsten Arten und Unterschiede sind:

  • Die einfache Trockentrenntoilette für Camper, Van, Kastenwagen & Co – wie oben beschrieben
  • Kompostiertoilette mit Kurbelfunktion – hier kann mithilfe einer Kurbel die Fäkalien besser mit dem Einstreu vermischen, so dass dieser wirklich trocken und später gut kompostierbar ist
  • Trenntoiletten-Bausatz zum selber bauen – für den individuellen Anwendungszweck oder um Geld zu sparen
  • höhere Modelle für eine angenehme Sitzhöhe
  • Designer-Toilette für Stilbewusste – sieht fast aus wie eine normale Toilette
  • mit Abluft (normalerweise ohne) – für noch bessere Luft & weniger Gerüche
  • moderne Modelle für Tinyhäuser und LKWs mit externem, größerem Urintank (z.B. Separett Villa)
  • faltbare Modelle (z.V. Separett Rescue

Trelino® S-L – Der schicke Klassiker für den mobilen Einsatz

Die mobile Trenntoilette von Trelino lässt keine Wünsche offen. Zeitlos schick, mit vielen gut durdachten Details und auch preislich noch recht erschwinglich, startet das Modell S mit 419 Euro bis 649 Euro für das Modell L. Die größeren Modelle bieten eine höhere und angenehmere Sitzhöhe. Außerdem passen dort größere Auffangbehälter rein, also ideal für Familien und Kleingruppen.

Geeignet für: Van, VW-Bulli, Mercedes-V-Klasse, Kastenwagen, Wohnmobil, Auto und sonstigen mobilen Einsatz.

Trelino S bis L

419 bis 649 Euro

Die wichtigsten Merkmale:

  • keine Anschlüsse oder Lüfter – mobil, flexibel und sofort startklar
  • passt in alle gängigen Van-Kisten und Schubladen (z.B. Potti-Boxen) sowie die meisten Sitzbänke bekannter Hersteller
  • Material: Gehäuse und Behälter aus Polyethylen (PE, recyclebar, säure- und chemisch beständig), Deckel aus Birkenholz
  • Maße Modell S (B x T x H): 34,5 x 40 x 28,5 cm
  • Gewicht Modell S: 4,8 kg (belastbar bis 150 kg)
  • Behältergrößen
    • Modell S: Urinkanister 3,5l (reicht für ca. 7 Toilettengänge), Feststoffbehälter 6l
    • Modell L: Urinkanister 10l, Feststoffbehälter 10,5l (ca. 16-25 Sitzungen)
  • Besonderheiten: Tragegriffe, Geruchsschutz beim Urinbehälter (Membranverschluss), leichte Tönung des Urinkanisters verdeckt Gelbton des Urins

Fazit: klein, kompakt, leicht, sofort startklar
Kritik: Der Holzdeckel ist kein Klappdeckel. Hier gibt es eine einfache Anleitung von Trelino, um mithilfe von Scharnieren einen Klappdeckel nachzurüsten. Kein Lüfter, bei Modell M & L nachrüstbar

Separett Villa – schicke Trenntoilette für den festen Einbau

Die Separett Villa liefert viele kleine Vorteile, die die Trelino nicht bieten kann. Sie ist für den stationären Einbau und gehobenere Ansprüche perfekt. Es gibt einen Sichtschutz (Klappe) für den Feststoff und wird mit einem Lüfter sowie weiterem Zubehör geliefert.

Die Toilette hat keinen verbauten Urintank, da ein externer Urintank bzw. Urinkanister vorgesehen ist.

Geeignet für: Tinyhaus, LKWs, Gartenhaus, Ferienhaus & Co.

Es gibt zwei Varianten: 9010 oder 9000

  • Variante 9000* – mit 230-V-Netzteil
  • Variante 9010 – mit 12-V- oder 230-V-Netzteil (12V-Lüfter und 12-V-Batteriekabel) – viele Geräte und Trafos (Stromadapter) in Vans sind erzeugen eine Ausgangsspannung von 12 V, um Strom zu sparen (wie eine Autobatterie). Das gilt beispielsweise auch für Laptops. Eine gute Sache aber auch nicht unbedingt notwendig.

Die wichigsten Merkmale:

  • Bequemer Toilettensitz
  • einfache Installation (wenn auch etwas aufwendiger)
  • Sehr großer Feststoffeimer (23l) + großer externer Urinbehälter
  • Hoher Lieferumfang (Lüfter und alle notwendigen Montageteile und Rohre inklusive!)
  • auch an Orten ohne reguläre Stromversorgung einsatzbereit – über (Auto)batterie (12V) oder Solaranlage auf dem Bus/Tinyhaus
  • Material: hochwertiges, stoßfestes, recyclebar Polypropylen (PP)
  • leiser Lüfter: < 30 dB
  • Maße ( B x L x H): 45.6 x 67,2 x 54,1 cm
  • Gewicht: ca. 20kg

Fazit: nahezu keine Komfortabstriche zur normalen Toilette. Im Vergleich zur Trelino sehr erschwinglich!
Kritik: nicht ganz so kompakt wie Trelino. Bei Frauen kann es relativ passieren, dass Urin in den Feststoffbehälter kommt und Gerüche enstehen.

Biolan Simplett – preisgünstige & robuste Trenntoilette

Die Biolan Trenntoilette ist eine sehr günstige und dennoch sehr gut ausgesattetes Modell. Anders als die Trelino S lässt sie sich sogar um einen Lüfter erweitern!

Sie ist fertig montiert und leicht zu installieren. Gerüche werden durch das Geruchsabzugsrohr sowie den Urin-Abfluss wirksam verhindert.

Geeignet für: Garten, Tinyhaus, Ferienhaus.

Die wichtigsten Merkmale:

  • Urin wird über ein Rohr nach außen geleitet, Feststoffe kommen in den Behälter
  • Lüftung nachrüstbar – dadurch können die Entleerungsintervalle verlängert werden.
  • Maße: 560mm hoch, 525mm breit
  • Gewicht: 8kg
  • Feststoffbehälter: 28l

Fazit: Deutlich mehr Fassvolumen als Trelino, dafür aber externer Urinbehälter nötig. Preisgünstiger und robuste Toilette, besonders für Geruchsempfindliche!
Kritik: Urinabfang hat ein geringes Gefälle, so dass sich kleine Pfützen bilden können, siehe hier.

Separett Rescue Camping – faltbare Mini-Trockentrenntoilette für den Notfall

Die Separett Rescue Toilette ist für den mobilen Einsatz im Campingurlaub oder als Notfalltoilette. Sie ist besonders klein und kann zusammengeklappt und in einer Tasche verstaut werden. Durch den integrierten Trenneinsatz funktioniert sie genau wie eine echte Trockentrenntoilette.

Die wichtigsten Merkmale:

  • Einfache Montage – aufklappen und los
  • praktische Transporttasche
  • kompatibel mit Urinkanistern von 5 – 19l
  • Material: Polypropylen (PP), recyclebar
  • Maße (H x T x B) = 6 x 15 x 37 cm
  • Sitzhöhe: 43 cm
  • Gewicht: 4,5 kg; Belastbarkeit 120kg

Fazit: Hochwertig und perfekt für den Notfall. Nicht so gut und ästhetisch für den Dauereinsatz.
Kritik: Etwas teuer für einen “Plastik Klappsitz” (wenn man bedenkt was Einsätze alleine kosten, passt es durchaus in den üblichen Preisrahmen)

Trockentrenntoilette Selbstbausatz – die günstige Alternative

Trockentrenntoiletten sind nicht ganz günstig. Eine preiswerte Alternative sind Trenntoiletten-Bausätze im Preisbereich von 120-160 Euro. Beispielsweise das Selbstbauset von Trelino für knapp 150 Euro. Hierin enthalten ist ein Einsatz/Klobrille, Eimer für den Feststoff, Kanister für den Urin sowie kompostierbare Beutel. Das Gehäuse selbst ist nicht dabei, auf der Website von meinetrenntoilette.de finden sich zahlreiche Anregungen in den Selbstbau-Berichten für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Auf dem Hof der Gemeinschaft Sonnenwald gibt es eine Trockentrenntoilette die an ein Jägerhäuschen erinnert. 🙂 Der Feststoffbehälter ist hier eine einfache Mülltonne, die untem im Holzhäuschen steht. Der Urin kommt in einen separaten Tank und als Einstreu werden Sägespäne verwendet (siehe Bild in der Mitte). Für Kinder gibt es einen extra Aufsatz (links im mittleren Bild.

Diese Konstruktion ist sicher nicht so leicht selbst zu bauen, aber lohnt sich bei vielen Menschen. Das Grundprinzip ist aber bei allen Selbstbausätzen gleich. Man baut eine Gehäuse, setzt darauf einen Trenntoilette-Klobrille auf und setzt zwei Behälter darunter.

Selbstgebaute Trockentrenntoilette auf einem Landwirtschafts-Hof

Der richtige Trockentrenntroilette-Einsatz – Trenntoilette selber bauen für unter 150 Euro – Tipps & Erfahrungen (FräuleinÖko)

Die Idee von Trenneinsätzen ist es, eine Trockentrenntoilette einfach selbst zu bauen oder eine bestehende (Camping-)toilette in eine Trenntoilette umzuwandeln. Der Einsatz ist dazu da, den Urin abzutrennen und gibt durch seine Form die Maße vor, die das Gehäuse oder die bestehende Toilette haben muss.


Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Trenntoiletten-Einsätze & Tipps aus dem Video:

  • Urinabscheider für Komposttoilette (Kildwick)* oder von We-pee – achte besonders als Frau darauf, dass der Einsatz nicht zu kurz ist, damit kein Urin in den Feststoffbehälter gelangt. Tipp: Setze dich zuerst etwas weiter nach vorne, nach der Urinabgabe kannst du dich weiter nach hinten setzen.
  • fertiger Bausatz mit Urinabscheider (Kildwick) (ohne Gehäuse)*
  • Für Männer tut es auch ein einfacher Traktor-Trichter*
  • Tipp:
  • FrauleinÖko hat außerdem die Erfahrung gemacht, dass auch ohne Lüftung keine Gerüche entstehen. Das ist eine häufige Frage, ob man so eine Lüftung braucht. Unbedingt notwendig ist es nicht und kann auch später noch nachgerüstet werden.

Um Gerüche und Auslaufen zu vermeiden, würde ich auf einen Urin-Kanister mit Membranverschluss-Deckel* setzen oder einen passenden Membranverschluss* dazu kaufen.

Es gibt Einsätze ohne und mit Toilettenbrille, sowie mit oder ohne Schlauch (um den Urin in den Kanister abzuführen).

Einen ausführlichen Artikel mit Tipps zu Auswahl der richtigten Trenneinsatzes der Marken Trelino® und Separett findest du hier:

https://www.meinetrenntoilette.de/blogs/trenntoilette/wie-du-den-richtigen-trenneinsatz-fuer-deine-trenntoilette-findest

Entsorgung & Reinigung

Um Gerüche zu vermeiden, ist eine zeitnahe Entsorgung des Urins und Trockenhaltung des Feststoffs wichtig.

Der Urin-Kanister wird am besten ca. alle drei Tage geleert. Solange der Feststoff mithilfe von Einstreu (z.B. Sägespäne, Kaffeesatz, Rindenmulch, Katzenstreu) trocken gehalten wird, entstehen keine Gerüche. Je länger die Feststoffe im Behälter bleiben, desto weniger riecht es, weil die Kompostierung schon eingesetzt ist.

Bei kleinen Trenntoiletten reicht es, wenn der Feststoff-Eimer nach ca. 30-60 Stuhlgängen geleert wird. Für eine Person ist das also nach ca. 15-30 Tagen. Urin macht etwa 80% der täglichen Ausscheidungen aus, daher muss der Feststoff-Eimer auch nicht so oft geleert werden. Manche berichten, dass das Maximum für zwei Personen bei 10 Tagen liegt. Den die kompostierbaren Beutel, lösen sich mit der Zeit und mit Feuchtigkeit auf und können reißen. Wird der Inhalt jedoch kompostiert, braucht man keine Beutel und die Entsorgung ist noch entspannter.

Beide Stoffe können leicht & überall entsorgt werden. Der Urin wird am besten in der Kanalisation entsorgt wie einer öffentlichen Toilette, Waschbecken oder Gulli-Abfluss. Am besten nicht mitten in die Natur, oder falls doch, am besten nicht so nah an Gewässer, damit der Boden es noch filtern kann, bevor es ins Wasser kommt. Verdünnt dient er als wertvoller Dünger für deine Pflanzen. Der Feststoff wird kompostiert oder in einer Tüte dem Reststoffmüll zugeführt, wie beispielsweise auch beim Hundekot. Beides sind natürliche Stoffe, weshalb man keine Entsorgungsstation anfahren muss.

Wohin mit dem Toilettenpapier?

Natürlich kann bei einer Trockentrenntoilette ganz normales Toilettenpapier verwendet werden. Wenn du den Feststoff kompostieren möchtest ist es besser, das Toilettenpapier in einem separaten Mülleimer aufzufangen, weil es recht lange braucht, sich zu zersetzen. Das gleiche gilt übrigens für kompostierbare Beute. Wenn du den Feststoff in den Restmüll gibst, kann beides in einen Eimer.

Welches Einstreu ist empfehlenswert?

Das Einstreu hat vor allem die Funktion, Feuchtigkeit und Geruchsstoffe zu binden. Darüber hinaus haben die Einstreu-Arten unterschiedliche Eigenschaften:

  • Sägespäne und Kleintierstreu – wird am häufigsten verwendet, besonders günstig und bringt alle Eigenschaften zur Kompostierung und Geruchsbindung mit. Beide Materialien sind leicht, überall erhältlich (Baumarkt, Sägewerke, Tierbedarf) und können problemlos unterwegs besorgt werden. Achte auf die richtige Struktur: Mittelgrobe Holz-Hobelpäne sind optimal. Bei Tierstreu ist Stroh oder Heu am besten geeignet, solange es recht kurz geschnitten ist.
  • Rindenmulch – wenn eine rasche Kompostierung erreicht werden soll. Die enthaltenen Polyphenole in der Rinde erreichen die beste Geruchsbindung. Feiner Rindenmulch lässt sich gut streuen. Toller Nebeneffekt ist die Unattraktivität für Fliegen.
  • Kokosfasern – häufiger Einsatz insbesondere bei Modellen mit Rührwerk bzw. Kurbel. Kokosfasern sind sehr saugfähig und nachhaltig, weil sie ein Nebenprodukt der Seilherstellung sind. Einige Hersteller wie Nature’s Head* empfehlen nur Kokosfasern und liefern diese direkt mit.
  • Erde/Humus/Terra Preta – Ähnlich wie bei Rindenmulch wird hier die Kompostierung unterstützt. Es ist ideal geeignet, wenn der Feststoff-Eimer regelmäßig auf einem Kompost geleert werden kann wie beispielsweise im Gartenhäuschen, Schrebergarten oder Tiny House. Es sollte eher kein Müllbeutel im Feststoff-Eimer verwendet werden. Die gesamte Masse wird schnell schwer und der Müllbeutel kann reißen.
  • Biologisches Katzentsteu – besteht aus Holz, Mais oder anderen pflanzlichen Materialien. Kann sehr schwer werden und den Müllbeutel reißen. Bei nichtbiologischem Katzenstreu ist eine Entsorgung nur über die Restmülltonne umzusetzen.
  • Trockener Kaffeesatz – Kaffeesatz bindet Feuchtigkeit und Gerüche und eignet sich sehr gut als Einstreu. Allerdings wird kaum so viel Kaffee getrunken, wie Einstreu benötigt wird. Von daher ist es eher ein guter Zusatz zu anderem Einstreu.
  • Spezial-Einstreu extra für Trockentrenntoiletten: Biolan Rindenschrot und Duftblocker mit Aktivkohle

Wie wird die Trockentrenntoilette gereinigt?

Urinkanister und Feststoffbehälter werden unterschiedlich gereinigt. Hinzu kommt die Reinigung von Toilettenbrille und Trenneinsatz. Alle Teile bestehen in der Regel aus glattem Kunsstoff, der eine starke Schmutzablagerung verhindert. Diese sehr glatte Oberfläche muss schonend behandelt werden.

  • Reinigung Urintank, Toilettenbrille und Trenneinsatz: verdünnter Essig (1:1) oder verdünnte Zitronensäure (max. 3 EL auf 1l Wasser) aus einer Sprühflasche. Mit einem Tuch nachwischen. Oder mit einem ph-neutralen Reiniger oder biologische Reiniger beispielsweise mit effektiven Mikroorganismen (EM).
  • Reinigung Festtstoffbehälter: Der Feststoffbehälter sollte besser nicht gereinigt werden, da die enthaltenen Mikroorganismen die erneute Kompostierung beschleunigen (Kompoststarter-Prinzip). Je länger die Feststoffe im Behälter bleiben, desto weniger riecht es, weil die Kompostierung schon eingesetzt ist. Ansonsten kann der Behälter mit ph-neutralen Reinigern oder biologischen Reinigern bspw. mit effektiven Mikroorganismen (EM) gereinigt werden.

Verwende keine aggressiven Reiniger (Kraftreiniger, Chlorreiniger, lösungsmittelhaltige Reiniger o.ä.), Scheuerschwämme oder Scheuerpads.

Die Vorteile einer Trockentrenntoilette

  • geruchsfrei
  • frei von Chemie
  • Wasserersparnis – kein Nachspülen notwendig – ein Freund hat dadurch seinen heimischen Wasserverbrauch halbiert, sodass die Wasserwerke darauf bestanden haben, ihm einen neuen Wasserzähler einzubauen 😀
  • kein Strom erforderlich (bei manchen Modellen nur für den Lüfter)
  • in der Regel mobil (außer sie wird fest installiert, wie mit diesem Selbstbausatz möglich)
  • leicht und kompakt (meist etwa eine Würfelgröße von jeweils 30cm Kantenlänge)
  • kann überall entsorgt werden – es muss keine Entsorgungsstation angefahren werden wie bei einer Chemie(camping)toilette, weil es natürliche Stoffe sind
  • durch die leichte Entsorgung kannst du länger an deinem Lieblingsort bleiben und damit mehr Freiheit
  • kostenloser Dünger und Kompost – den du auch noch im Wahrsten Sinne selbst produzierst 😀

Gibt es auch Nachteile?

Am praktischsten und absolut Nachteil-frei wäre wohl, wenn der Mensch gar nicht auf Toilette müsste oder das stille Örtchen in der Natur aufsucht. 🙂 Der Wunsch nach einer mobilen Toilette ist natürlich mit etwas Arbeit verbunden. Verglichen mit einer Chemietoilette oder anderen Campingtoiletten sehe ich bei der der Trenntoilette nur Vorteile.

Kaufkriterien – Darauf solltest du beim Kauf achten

Einsatz

Besonders für Frauen ist darauf zu achten dass der Urinabfang tief genug ist, so dass kein Urin in den Feststoffbehälter gelangt.

Preis

Trockentrenntoiletten sind nicht günstig, und bewegen sich preislich zwischen 120 bis 1000 Euro. Alle vorgestellten Modelle sind sehr gut verarbeitet, enthalten durchdachte Details und sind damit ein jahrelanger Begleiter.

Material

Die meisten Modelle bestehen aus hochwertigem, recyclebarem Kunststoff (PE oder PP) oder aus Holz (außen).

Größe

Trenntoiletten sind darauf optimiert möglichst wenig Platz zu beanspruchen. Sie liegen bei einer Würfelgröße von 30 bis 50cm. Je größer sie sind, desto größer können auch die Auffangbehälter sein und desto seltener muss die Toilette entleert werden.

Zusatzausstattung: Kurbel, Lüftung, Geruchsschutz & Co

Es gibt einige Zusatzausstattungen, die mehr Komfort ermöglichen, aber nicht notwendig sind, um eine geruchsarme, funktionierende Trenntoilette zu haben.

  • Am wichtigsten ist wohl der Geruchsschutz (z.B. Membranschutz am Urinkanister-Deckel).
  • Falls das nicht reicht, sorgt eine Lüftung für noch bessere Luft, die aber auch nachgerüstet werden kann.
  • Eine Kurbel vermischt Feststoff und Einstreu besser und optimiert damit die Kompostierung. Sie kann aber ebenfalls nachegerüstet werden.

Fazit

Die Trockentrenntoilette ist ein absolut geniales System, das unfassbar viele Vorteile und Freiheiten bietet!

Interessant finden wir auch, dass unsere Extremente somit kein nerviger Abfall mehr sind, sondern sogar als wertvoller Dünger und Kompost wieder in den natürlichen Kreislauf der Natur und Pflanzen zurückgegeben wird. 🙂

Häufige Fragen und gute Antworten

Warum stinkt meine Trockentrenntoilette?

Trotz der Trennung von Fäkalien und Urin, kann es zur Geruchsbildung kommen. Der Geruch kommt meist durch den Urin, kann aber auch durch mangelnde Trockenlegung der Fäkalien entstehen. Die einfachste Methode ist es, den Urinkanister regelmäßig zu leeren.

Viele Van- und WoMo-Fahrer kennen das Problem: Wenn man mit offenem Fenster fährt, ensteht im Innenraum ein Unterdruck, der den Geruch des Urins im ganzen Wagen zieht. Viele Urinkanister haben einen einfachen Membranverschluss im Deckel des Kanisters, der die Gerüche zurückhält, so auch die Trenntoilette von trelino.com. Außerdem ist es ein Auslaufschutz, wenn die Fahrt mit dem Van mal etwas holprig wird.

Eine weitere Möglichkeit, um Gerüche aus dem Urinkanister zu vermeiden ist ein sogenannter Geruchsverschluss. Dieser Geruchsverschluss wird dadurch erreicht, dass man einen Schlauch zum Urinkanister in einem “S” legt, anstatt gerade runter. So steht immer etwas frischer Urin im Schlauch und es kann keine Luft aus dem Kanister entweichen. Es ist nicht ganz einfach einen passenden Übergangsschlauch von Einsatz zum Urintank zu finden. Viele werden in Teichshops fündig, wie teich-filter.eu.

Optimalerweise sollte die Toilette beim benutzen und entleeren nicht strenger riechen als ein Kaninchenstall. 🙂

Übrigens hat auch die Ernährung einen Einfluss auf die Geruchsbildung. Spargel soll ganz unangenehmen Urin-Geruch verursachen. Sicher hilft auch eine gesunde Ernährung und Verdauung im Allgemeinen. Wenn du eh mitten in der Natur stehst, bereiche doch deinen Speiseplan um leckere Wildkräuter – denn die darin enthaltenen Bitterstoffe regen die Verdauung an!

Trockentrenntoilette oder Komposttoilette?

Die Begriffe Trenntoilette, Trockentoilette, Trockentrenntoilette, Komposttoilette und Kurbeltoilette sind im Prinzip mehrere Begriffe für dieselbe Sache: Eine mobile Toilette, die die Ausscheidungen trennt.

Einfache Modelle haben keine Kurbel, aber trotzdem kann der Feststoff kompostiert werden. Sogenannte Kompost- oder Kurbeltoiletten haben eine Kurbel, die den Feststoff besser mit dem Einstreu vermischt und so eine bessere Kompostierung und Geruchsvermeidung ermöglicht.

Hinweis: Teilweise wird der Begriff “Trockentoilette” für einfache Campingtoiletten verwendet, die aber alles nur in einer einzigen Tüte trennen. Ich glaube kaum, dass man das mit Einstreu wieder trocken bekommt!! Also hier genau hinschauen. Alternativ gibt es auch Trockentrenntoiletten-Einsätze bzw. Urin-Trenneinsatz*, die man auf die Klobrille setzt und der Urin vorne mit einem Schlauch in einen separaten Behälter abgefangen wird.

Trockentrenntoilette oder Chemietoilette?

Die Trockentrenntoilette hat gegenüber der Chemietoilette (auch Kasettentoilette genannt) fast nur Vorteile. Der größte Vorteil ist, dass durch die Trennung der Ausscheidungen Gerüche und damit Chemikalien vermieden werden. Außerdem können die Abfälle leichter entsorgt werden – eine Entsorgungsstätte muss nicht angefahren werden. Der Urin wird meist über die Kanalisation entsorgt und die Fäkalien über den Restmüll oder Kompost.

Ist Urin gut für den Garten?

Der Urin sollte nur unverdünnt als Dünger für deine Pflanzen verwendet werden. Unverdünnt kann er den Pflanzen sogar schaden! Urin enthält viel Stickstoff, was besonders gut für das Wachstum von sogenannten Starkzehrern wie Kartoffeln, Kürbis oder Tomaten ist.

Übrigens soll der Urin sowie die Fäkalien von Männern und Frauen unterschiedliche Hormone enthalten, was wiederum für unterschiedliche Pflanzen gut ist. Männliche Hormone sollten gut sein für kräftige Pflanzen wie die besagten Starkzehrer. Weibliche Hormone sind gut für Fruchtpflanzen geeignet, wie Beerenstreucher oder Obstbäume.

Trockentrenntoilette – was tun bei Durchfall?

Die Ankündigung in diesem Artikel alle Tabus fallen zu lassen war ernst gemeint. 😉 Wie oben beschrieben ist für die Vermeidung von Gerüchen wichtig, dass die Fäkalien trocken bleiben. Durch das Verwenden von Einstreu nach dem Stuhlgang, bleibt der Feststoff viele Tage geruchsfrei. Bei Durchfall wird die Saugkraft von Einstreu aber nicht mehr ausreichen. Hier sollte die Toilette direkt geleert oder lieber eine öffentliche Toilette oder ein Wald aufgesucht werden.

Schimmel in der Trockentrenntoilette?

Beachte die Tipps zur richtigen Enstorgung sowie Trockenhaltung des Feststoffs mithilfe von Einstreu. Schimmel ensteht immer durch Feuchtigkeit und “schlechte” Bakterien. Das sollte mit den hier aufgeführten Tipps und Reinigungsmitteln verhindert werden. Im Zweifelsfall hilft eine Reinigung mit Effektiven Mikroorganismen (EM), die Fäulnis, Schimmel sowie MRSA-Keimen* entgegenwirken.

*MRSA bedeutet Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus. Er kommt auf der Haut und den Schleimhäuten vor und kann zu Infektionen führen. Das Gefährliche ist, dass er gegen viele Antibiotika resisten ist.

Warum wird eine Trockentrenntoilette nicht gespült?

Durch die Auftrennung der Auscheidungen in separate Behälter ist keine Spülung mit Wasser notwendig. Sowohl die Fäkalien als auch der Urin können unverdünnt weiterverwendet oder entsorgt werden.

Wie kann die Bildung von Urinstein verhindert werden?

Urinstein ist eine gelblich-braune Ablagerung und ensteht vor allem durch eine Reaktion mit kalkhaltigem Wasser. Trotzdem kann es auch bei Trockentrenntoiletten zur Urinstein-Bildung kommen. Wir empfehlen bei jeder zweiten Entleerung des Urinkanisters eine Reinigung wie oben beschrieben (z.B. mit 1:1-Essig-Lösung).

Sind Komposttoiletten erlaubt?

Typisch deutsch kommt die Frage auf, ob man eine Komposttoilette im heimischen Garten überhaupt benutzen darf. Die Antwort lautet: Ja! Komposttoiletten dürfen überall benutzt werden. Wie oben erwähnt, ist es damit sogar möglich, deinen täglichen Wasserverbrauch um etwa die Hälfte zu senken! Immerhin wird pro Spülgang einer normalen Toilette unglaubliche 6 bis 14 Liter verbraucht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.